JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
09.01.2016 11:05:51
pixabay.com

135.000 Dollar Strafe für Homophobie

Bäcker zahlen Schadensersatz

Ein Ehepaar, das eine Bäckerei an der Westküste der USA besitzt, begleicht seine Schulden in Höhe von 135.000 Dollar. Das amerikanische Symbolpaar im Kampf gegen LBGT-Rechte hat eine Niederlage eingesteckt: Melissa und Aaron Klein, die Besitzer einer Bäckerei und Konditorei an der Westküste der USA, haben einen Schadensersatz an ein lesbisches Paar für in Höhe von 135.000 Dollar beglichen.

 

Der Grund: homophobe Diskriminierung Zusätzlich haben sie insgesamt rund 9.000 Dollar an Zinsen zahlen müssen. Begründet haben die Ladenbesitzer die Diskriminierung mit ihrem Glauben. Sie haben gesagt, dass sie eine homosexuelle Beziehung als Christen nicht gutheißen könnten und deshalb Hochzeitstorten nur für Heterosexuelle backen würden.(jb/pv)