JETZT AUF Q RADIO
GLEICH AUF Q RADIO
LIVE HÖREN
|
08.11.2015 06:36:58
Andrew Bossi / wikipedia

Anschlag auf HOSI Salzburg

To Hell with Tunten und Lesben

Das Zentrum der HOSI in der österreichischen Stadt Salzburg ist Ziel eines homophoben Anschlags geworden: Unbekannte haben mit schwarzer Farbe „To Hell with Tunten und Lesben“ auf die Fassade der Räumlichkeiten gesprüht. Einschüchtern lässt sich die HOSI Salzburg dadurch allerdings nicht.

 

Man sehe es als einen Grund mehr um weiterzumachen. Homophobe Anschläge sind in der Stadt Salzburg leider keine Seltenheit: So sind die Regenbogenfahnen, die anlässlich des „Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie“ auf der Staatsbrücke im Herzen der Mozartstadt gehisst werden, regelmäßig von Vandalen heruntergerissen worden.

 

Die HOSI Salzburg ist die älteste und größte Organisation für sexuelle Minderheiten im Bundesland Salzburg. Zu ihren Aktivitäten gehören unter anderem das beliebte „HOSI-Fest“

 

(JB/JG)